Links & Downloads

Titel der Datei Kurzbeschreibung Vorschaubild Eigentliche Datei
100

Welche Prothesen oder anderen Versorgungs- Möglichkeiten gibt es?

Langfristige Versorgung
Welche Prothesen oder anderen Versorgungs- Möglichkeiten gibt es?
hier weiterlesen

Wie sieht mein Leben mit Prothese oder orthopädischem Schuh aus?

Langfristige Versorgung
Wie sieht mein Leben mit Prothese oder orthopädischem Schuh aus?
hier weiterlesen

Was ist eine Vorfußprothese?

Langfristige Versorgung
Was ist eine Vorfußprothese?
hier weiterlesen

Wie gut kann ich mit einer Vorfußprothese laufen?

Langfristige Versorgung
Wie gut kann ich mit einer Vorfußprothese laufen?
hier weiterlesen

Für wen ist eine Vorfußprothese geeignet?

Langfristige Versorgung
Für wen ist eine Vorfußprothese geeignet?
hier weiterlesen

Wie bekomme ich eine Vorfußprothese?

Langfristige Versorgung
Wie bekomme ich eine Vorfußprothese?
hier weiterlesen

Wo erhalte ich eine qualitativ hochwertige Versorgung mit einer Vorfußprothese?

Langfristige Versorgung
Wo erhalte ich eine qualitativ hochwertige Versorgung mit einer Vorfußprothese?
hier weiterlesen

Woraus besteht eine Vorfußprothese?

Langfristige Versorgung
Woraus besteht eine Vorfußprothese?
hier weiterlesen

Wie pflege ich eine Vorfußprothese und den Fußstumpf?

Langfristige Versorgung
Wie pflege ich eine Vorfußprothese und den Fußstumpf?
hier weiterlesen

Wie kann ich mich mit anderen Betroffenen austauschen?

Langfristige Versorgung
Wie kann ich mich mit anderen Betroffenen austauschen?
hier weiterlesen

Wie bekomme ich eine Vorfußprothese?

Anwender bei der Prothesenanprobe

In drei Schritten zur Prothese

Eine Vorfußprothese ist ein kleines Wunderwerk der Technik. Damit sie optimal sitzt, müssen Arzt, Orthopädietechniker und wir bei Ottobock gut kooperieren. Mit Ihrer Unterstützung erarbeiten wir Ihnen Ihre individuelle Prothese.

Antrag, Abdruck, Probeprothese und endgültige Vorfußprothese

Sprechen Sie zunächst einmal mit Ihrem Arzt über die Möglichkeit einer Vorfußprothese. Er unterstützt Sie dann bei der Krankenkasse – und gibt dem Orthopädietechniker bzw. orthopädischem Schuhmacher bei Bedarf wichtige Hinweise über Ihre speziellen Anforderungen. Die Kassen übernehmen in der Regel die Kosten für ein rein funktionelles Modell, für kosmetisch aufwändigere Modelle ist eine Eigenbeteiligung notwendig.

Suchen Sie sich dann ein Sanitätshaus, das Erfahrung mit Vorfußprothesen hat. Über die Experten-Suchfunktion können Sie einen Fachmann in Ihrer Nähe suchen. Die zertifizierten Partner von Ottobock verfügen über die notwendige technische Ausstattung, sind speziell geschult und von Ottobock zertifiziert. (Sollte es in Ihrer Nähe keinen Partner geben, können Sie gerne mit uns in Kontakt treten.)

Der Orthopädietechniker wird Ihren Fuß genau vermessen, Fotos und einen Gipsabdruck machen. Auf Grundlage dieses Abdrucks fertigen wir eine Probeprothese, die Sie vier bis sechs Wochen tragen. In dieser Zeit bessert der Orthopädietechniker die Prothese nach. Das ist schon nötig, weil Sie mit der Probeprothese wieder laufen können und aufgrund der Bewegung eine stärkere Muskulatur bekommen. Darüber hinaus müssen Sie sich natürlich erst einmal mit einer Prothese vertraut machen.

Zum Schluss bestimmt das Sanitätshaus zusammen mit Ihnen die richtige Hautfarbe für die Prothese. Die Daten und alle Korrekturen werden an Ottobock übermittelt. Wir fertigen aus allen Informationen dann die endgültige Vorfußprothese, die Ihnen ein nahezu normales Leben ermöglicht.