Links & Downloads

Titel der Datei Kurzbeschreibung Vorschaubild Eigentliche Datei
100

Was muss ich über die Wundheilung wissen?

Stumpfkompression nach der Amputation

Das Wunder Wundheilung

Ist es nicht erstaunlich, welche Fortschritte die Medizin gemacht hat? Selbst ein solcher Eingriff verheilt heutzutage. Zugegeben es kann ein bisschen dauern.

Nur Geduld – Es geht voran

Nach der Vorfußamputation müssen Sie erst einmal liegen und den Fuß hoch lagern, damit das Blut gut zum Herzen zurückfließen kann. Durch die Operation sammeln sich an der Wunde Blut und Gewebsflüssigkeit, die langsam abgebaut werden müssen.

Beim Rückführen der Flüssigkeiten hilft ein elastischer Verband. Dieser ist in der Lage gleichmäßigen Druck (Kompression) auszuüben, ohne jedoch an der Wunde zu reißen (Zugkräfte behindern die Heilung). Die Wunde wird täglich auf Entzündungen und Stauungen kontrolliert, der Verband täglich gewechselt. Der Wundheilungs-Prozess wird also stetig von Fachpersonal begleitet.

Die Verbände haben eine weitere wichtige Aufgabe: Sie formen den Stumpf so, dass er später wieder belastet werden kann. Den Verbandswechsel sollen Sie deshalb von Spezialisten vornehmen lassen. Seien Sie sich bitte bewusst: Eine Vorfußamputation ist ein erheblicher Eingriff. Sie haben eine schwere Wunde. Es kann Wochen oder sogar Monate dauern, bis diese vollständig verheilt ist. Eine Störung kann bei der Wundheilung auftreten und kommt bei Diabetes mellitus Patienten sogar häufig vor. Gerade bei Diabetes ist die Ursache für eine Amputation, das diabetische Fußsyndrom, gleichzeitig ein Hindernis der Wundheilung. Zeit ist Ihr wichtigstes Gut in dieser Phase.